Als die Witwe Weber 1931 starb, wurde die Konzession dem Apotheker Wilhelm Kleinheidt erteilt. Immer wieder findet sich in den alten Dokumenten der Name Pharmazierat Otto Andernach.

Er war der Schwiegersohn des Apothekengründers Gustav Weber und zeitweise als Verwalter, dann wohl auch als Angestellter und ab 1943 schließlich als Eigentümer der Grafenberger Apotheke tätig.

 

 Zum 50. Jubiläum am 1. Oktober 1958 verfasste er die Festschrift: