Am 1.10.1958 pachtete der Berliner Apotheker Heinz Konitzer die Grafenberger Apotheke.

 

 Zu dieser Zeit waren die Innenräume der Apotheke sehr klein und dunkel.

 

Der eigentliche Verkaufsraum, die Offizin, war sehr eng- viel mehr Platz nahm damals die Rezeptur ein.